SPD Eppingen

Weitere Informationen finden Sie im Menu oben unter Corona!

Quelle: Welt Gesundheits Organisation -- Hopkins University: GIS and Data - Johns Hopkins CSSE -- Weitere Datenquellen: WHO, CDC, ECDC, NHC China, DXY China

Allgemeiner Hinweis

Die Daten auf dieser Seite stammen aus verschiedenen Quellen! Da wir zunehmend mehr über das Virus lernen,  können sich diese Daten aber ändern! Die Daten sollen informieren damit wir uns besser schützen können und um die Lage auf der Basis von Fakten besser einschätzen zu können.

Arzt Besuch

Bitte bedenken Sie ... wenn Sie wirklich erkrankt sind und zum Arzt fahren, dann stecken Sie möglicherweise viele Menschen in der Praxis und im Warteraum an! Wenn Sie dagegen nicht erkrankt sind, dann werden Sie möglicherweise in der Arzt Praxis angesteckt! Daher ist es vermutlich viel besser zu Hause zu bleiben und den Arzt telefonisch zu informieren.

Antworten auf häufig gestellte Fragen

Antworten auf häufig gestellte Fragen zum neuartigen Coronavirus finden Sie in den Erklärvideos hier: BZgA

Daten zum Virus

  • Inkubationszeit: 1–14 Tage (im Mittel 7.5 Tage)
  • Verlauf: 80% harmlos, 18 - 19% krank, 0,5 - 0,7% mortal (basierend auf neuen Datenauswertungen aus China)
  • Verbreitung: Im Moment können wir von einer zunehmend gleichmäßigeren Verteilung ausgehen.
  • Betroffene: Häufungspunkt bei älteren Menschen mit Vorerkrankungen, Männer scheinen stärker betroffen zu sein als Frauen. Das bedeutet aber nicht, dass jüngere Menschen nicht auch schwer erkranken können! Für sie ist lediglich die Wahrscheinlichkeit einer Erkrankung geringer.
  • Immunität: Sehr wahrscheinlich. Wielange diese Immunität anhält ist zur Zeit noch Gegenstand der Forschung.

Übertragungswege

Allmählich kristallisieren sich die wichtigsten Übertragungswege heraus. Prof. Kekulé (führender Virologe und Seuchenforscher) beschreibt die Übertragungswege bei Markus Lanz (10.03.2020)

  • Im wesentlichen durch Tröpchen Infektion welche durch Husten oder die Aussprache zu einer anderen Person übertragen werden
    • Schnupfen, Niesen wahrscheinlich nein
      • geringe Übertragungswahrscheinlichkeit
      • Schnupfen scheint kein Kennzeichen für eine Corona Infektion zu sein
    • Sprechen ja
      • Gesicht zu Gesicht (Unterhaltung)
      • Gegenmaßnahme: Mindesteabstand von 1,5 Meter wahren
    • Husten ja
      • Gesicht zu Gesicht
      • Gegenmaßnahme: Mindestabstand von 2 Metern wahren; nicht direkt anhusten
    • Verunreinigte Hände ja
      • Indem die Hände das Gesicht berühren, was Menschen sehr häufig und unbewusst machen, können die Viren die Schleimhautbereiche (Mund, Augen) erreichen
      • Gegenmaßnahme: Hände oft und gründlich mit Seife waschen (Desinfizieren); Berührungen im Gesicht vermeiden

Die Symtome sind einer Grippe ähnlich

Die Viren vermehren sich hautsächlich im Rachen, ähnlich wie Grippe Viren. Sie infizieren die unteren Atemwege und die Lunge und können so eine Lungenentzündung auslösen. Ähnlich einer Erkältung können folgende Symtome auftreten

  • Frösteln, Halsschmerzen, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, Rückenschmerzen, Husten, Schnupfen, Halskratzen sind möglich, einige Betroffene leiden auch an Durchfall

Mögliche Symptome für Corona

Obgleich die Symtome einer Grippe sehr ähnlich sind. Eine Studie mit 99 Patienten ergab folgende Symptom Verteilung

  • Fieber (83% der 99 Patienten hatten das)
  • Husten (82% der 99 Patienten hatten das)
  • Kurzatmigkeit (31% der 99 Patienten hatten das)
  • Muskelkater (11% der 99 Patienten hatten das)
  • Verwirrung (9% der 99 Patienten hatten das)
  • Kopfschmerzen (8% der 99 Patienten hatten das)
  • Halzentzündung (8% der 99 Patienten hatten das)
  • Nasenlaufen (4% der 99 Patienten hatten das)
  • Schmerzen in der Brust (2% der 99 Patienten hatten das)
  • Durchfall (2% der 99 Patienten hatten das)
  • Überlkeit/Erbrechen (1% der 99 Patienten hatten das)

Damit scheinen bei Corona die Symptome Fieber, Husten und Kurzatmigkeit am häufigsten aufzutreten.Zusätzlich wird seit kurzen berichtet, dass der Geschmacks- und Geruchssinn stark abnehmen soll.

Quellen: (medizinischer Artikel unter 2. kann auch interessant für Ärzte sein!)

  1. COVID-19 Update: Symptoms of COVID-19 (vom 05.03.2020)
  2. Epidemiological and clinical characteristics of 99 cases of 2019 novel coronavirus pneumonia in Wuhan, China: a descriptive study

Bemerkung: Sehen Sie meine Angaben kritisch und als reine Information! Bitte telefonieren Sie auf jeden Fall mit Ihrem Arzt wenn Sie das Gefühl einer Erkrankung haben!

Schutz

  • Mundschutz
    • Mund und(!) Nase bedecken
    • Schutz nicht 100% sicher
  • Augenschutz
    • Brille tragen (vermindert die Gefahr, dass Tröpchen die Schleimhäute der Augen erreichen)
    • Schutz nicht 100% sicher
  • Desinfektion
    • Hände (regelmäßig waschen, evtl. Desinfektionsmittel verwenden, falls nichts Anderes vorhanden ist kann Alkohol zur Desinfektion verwenden werden)
    • Geräte reinigen (z.B. Handy)
    • Oberflächen reinigen
    • Öffentliche Türklingen reinigen, Toilettentüren nicht direkt mit der Hand öffnen (z.B. Toilettengriffe mit Papier öffnen und dann Papier in den Abfalleimer schmeißen)
  • Meiden
    • Größere Menschen Ansammlungen (z.B. Sport Stadien, Festivals)
    • Reisen in Länder mit hoher Zahl an Infizierten
    • Hände schütteln
    • Kontaminierte Oberflächen (Tische in Restaurants, Türgriffe etc.)
    • Seine Augen und Schleimhäute mit der Hand zu berühren
  • Beim Husten
    • In die Armbeute husten
    • In ein Taschentuch oder kleines Handtuch husten
    • Nach dem Husten Hände gründlich waschen
    • Zum Husten den Raum verlassen
    • Wenn möglich, einen größeren Abstand zu Anderen einnehmen
    • evtl. zu Hause bleiben und, falls möglich, einen Home Office Tag einlegen
  • Beim Reden
    • Mindestens 1,5 m Abstand zum Partner wahren um die Gefahr einer Tröpfchen Infektion zu mindern

Hinweis

Bitte informieren Sie sich aus seriösen Quellen und bewerten Sie Daten immer kritisch. Ich selbst bin Naturwissenschaftler ... kein Arzt! ... daher bewerten Sie bitte auch meine Angaben kritisch! Im Falle eines Verdachts einer Erkrankung nehmen Sie bitte immer Kontakt mit Ihrem Arzt auf. Am besten telefonisch um niemanden anzustecken.

Weitere Quellen (ander siehe oben unter dem Bild)

Frank Sieckmann, ab 09.02.2020